Montag, 28. Dezember 2015

Rezension "Frostkuss: Mythos Academy 1"




Rezension zu 

"Frostkuss: Mythos Academy 1" 

von Jennifer Estep






"Frostkuss: Mhythos Academy 1"



Autor: Jennifer Estep
Preis: Taschenbuch 9,99€
Ebook 9,99€
ISBN-13: 978-349228031
Seitenanzahl: 400
Verlag: PIPER





Klappentext:


Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, ihre Fähigkeiten richtig einzusetzen. Gwen Frost besitzt ein einzigartiges Talent: die »Gypsy-Gabe«. Eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber die mythische Welt steht vor einer tödlichen Bedrohung, und Gwen befindet sich plötzlich im Zentrum eines großen Krieges.



Rezension


Gwen hat vor kurzem ihr Mutter verloren und lebt jetzt auf der Mythos Academy um mit ihrer "Gypsy-Gabe" wie es alle nannten umgehen zu lernen. Sie arbeitet in der Bücherei um sich die Schule auch leisten zu können da sie nicht wie die anderen Steinreich ist, was für Gwen in Ordnung ist da sie durch ihre Gypsy-Gabe nebenbei auch so gut Geld verdient. Gwen muss nachdem schon alle aus der Bibliothek gegangen sind, noch ein paar Bücher Einsortieren und tut dieses auch, bis sie Geräusche hört und sich auf die suche nach der Ursachen macht. Sie sieht die Beliebteste Schülerin der Schule Jasmin Ashton Blutüberströmt auf dem Boden liegen. Als Professor Metis und die anderen kamen wurde wild spekuliert was in der Bibliothek vorgefallen ist und warum Jasmin getötet worden wurde. Am nächsten Tag hat man in der Mythos-Academy keine spur von trauer wegen dem beliebten Mädchen gespürt, was für Gwen unverständlich ist. Deswegen geht Gwen auf Entdeckungsreise um herauszufinden warum Jasmin getötet worden ist und bringt sich somit gleichzeitig in Gefahr, wo der hübsche und gefährliche Logan sie immer wieder rausrettet. 


Ich habe immer wieder nur gutes über dir Frost-reihe gelesen und gehört und habe mir mal den Klappentext vom ersten Band durchgelesen und fand es schon wirklich interessant. Als ich das Buch durchgelesen habe oder mehr verschlugen habe war ich wirklich begeistert. Es kommt immer etwas anderes vor woran man gar nicht gedacht hat und man wird richtig auf die Folter gespannt was jetzt zwischen Logan und Gwen passiert. Ich bin wirklich gespannt wie es weiter geht. 


wirklich ein klasse Buch!
5 von 5 Sternen


Interesse?
dann klick hier




Mittwoch, 23. Dezember 2015

Rezension "Make it count - Gefühlsgewitter"




Rezension zu " Make it count - Gefühlsgewitter" 

von Ally Taylor






"Make it count - Gefühlsgewitter"



Autor: Ally Taylor
Preis: Taschenbuch 8,99€
Ebook 8,99€
ISBN-13: 978-3426518113
Seitenanzahl: 302
Verlag: Knaur





Klappentext:




Als Katie auf der Highschool den mysteriösen Bad Boy Dillen kennenlernt, zieht er sie an wie ein Magnet. Dabei war ihre Welt bisher alles andere als rosarot, denn seit dem plötzlichen Tod ihres Vaters lebt sie bei ihrer lieblosen Mutter in der Kleinstadt Oceanside. Dillen weckt in Katie eine nie gekannte Leidenschaft, und bald ist sie ihm mit Haut und Haaren verfallen. Obwohl Dillen sich zunächst kühl und abweisend gibt, verlieren sich die beiden in einem Strudel aus wilden Träumen und heißem Verlangen. Doch dann holt die Realität sie ein …



Rezension


Katie muss wegen dem plötzlichem Tod ihres geliebten Vater zu ihrer gehassten Mutter ziehen, da sie noch nicht für sich alleine sorgen darf. Deswegen muss Katie auch die Schule wechseln und wer will schon gerne die Neue sein? Sie läuft am ersten Tag schon prompt gegen einen Gut aussehenden Kerl der sie dann auch noch auffängt und schnell wieder verschwindet. Katie erfährt das der Gutaussehende unbekannte Dillen heißt und auch wenn beide es nicht zugeben wollen, zwischen ihnen ist eine Anziehungskraft die Dillen versucht zu unterdrücken da er durch die Familie von Katie schwere Lasten tragen muss, was Katie auch am eigenen Leibe erfahren muss.


Ich bin von "Make it count" begeistert"! Solche Bücher sind einfach nur toll, weil sie so realitätsnahe sind. Das Buch habe ich an einem Tag richtig verschlungen. Der Schreibstil wird nicht langweilig und man kann es flüssig und gut lesen da man immer gespannt ist was als nächstes kommt. Ich werde definitiv weitere Bücher von Ally Taylor lesen und kann das Buch wirklich nur empfehlen! 


Wirklich tolles Buch
5 von 5 Sternen


Interesse?



Sonntag, 13. Dezember 2015

Rezension "evermore. Der blaue Mond"




Rezension zu "evermore. Der blaue Mond"

von Alyson Noël





"evermore. Der blaue Mond"



Autor: Alyson Noël
Preis: Taschenbuch 8,99€
Ebook 7,99€
ISBN-13: 978-3442473809
Seitenanzahl: 384
Verlag: GOLDMANN





Klappentext:


Wahre Liebe fragt nicht nach dem Warum

Ever hat ihre wahre Liebe gefunden. Endlich ist sie glücklich, denn Damen bleibt für immer bei ihr. Und ihre Liebe ist so unsterblich wie sie selbst. Doch plötzlich droht sich alles zu verändern. Damen wird von einer mysteriösen Krankheit erfasst, die ihn völlig verändert. Er scheint Ever gar nicht mehr wahrzunehmen und sich von ihr abzuwenden. Was kann sie nur tun? In ihrer Not bricht sie auf in das geheimnisvolle Sommerland und wird dort vor die schwerste Entscheidung ihres Lebens geste
llt.




Rezension



Damen und Ever sind endlich glücklich zusammen und zeigen dies auch überall. Es läuft alles super bis es Damen nicht mehr gelingt das Portal zu öffnen und er Schweißausbrüche bekommt. Und als er sie dann nach dem Theaterstück alleine dort stehen lässt und weg fährt und sich nicht meldet macht sich Ever sorgen. Sein Verhalten wird immer schlimmer. Er verhält sich ganz anders und verschließt seine gedanken nicht mehr und denkt über Ever genauso wie es die anderen immer tun und dann ignoriert er sich und macht sich über sie lustig. Ever weiß nicht was sie machen soll und der neue Schüler Roman der komischerweise immer in der nähe ist macht es alles noch schwieriger da er die blendene Idee hat das es keine Cliquen mehr auf der Schule geben soll und wundersamer weiße sitzen am nächsten Tag alles zusammen. Als Ever dann herausfindet das Roman Damen vergiftet muss sie was tun, aber am ende wird nicht alles gut so wie sie gedacht hat.


Ich habe mit der evermore Reihe angefangen da ich mal wieder ein gutes Fantasy Buch lesen wollte und wurde nicht enttäuscht. Als ich jetzt auch noch den zweiten Teil gelesen habe (den ich verschlungen habe) bin ich immer noch vollends begeistert. Ich finde das Buch wirklich gut geschrieben obwohl es kurz etwas langgezogen war. Aber es ist ein wirklich schön geschriebenes Buch und die reihe werde ich definitiv weiter lesen!


echt Toll 
5 von 5 Sternen


Interesse?
dann klick hier




Samstag, 12. Dezember 2015

Rezension "Trouble - Süchtig nach dir"




Rezension zu "Trouble - Süchtig nach dir" 

von Chelsea Fine







"Trouble - Süchtig nach dir"



Autor: Chelsea Fine
Preis: Taschenbuch 8,99€
Ebook 7,99€
ISBN-13: 978-3734100147
Seitenanzahl: 384
Verlag: blanvalet




Klappentext:


Kayla hält sich fern von Bad Boys. Und als Daren Ackwood ganz unerwartet bei der Beerdigung ihres Vaters auftaucht, weiß sie, dass sie ihm dringend aus dem Weg gehen sollte. Aber das ist gar nicht so einfach in einer Kleinstadt. Und dann erfährt Kayla vom letzten Wunsch ihres Vaters – und muss plötzlich jede Minute mit Daren verbringen … Daren mochte seinen Dad nie und hat auch keine Ahnung, warum er ihn in seinem Testament erwähnt. Doch dann begegnet er Kayla – und ist plötzlich zu allem bereit. Auch wenn es bedeutet, sich auf einen Wettlauf gegen die Zeit einzulassen – und gegen Kayla.



Rezension


Kayla und Daren kennen sich von früher und sehen sich erst bei der Beerdigung von Kayla's Dad wieder. Kayla's Dad war mehr Vater für Daren als sein eigener Vater. Dagegen denkt Kayla nur schlecht von ihrem Vater da er sich Jahrelang nicht für sie interessiert hat und sie nicht mal von seiner Krankheit bescheid bekommen hat. Als sie dann auch noch in seinem Testament steht ist sie ganz verblüfft, aber als Daren dann auch noch auftaucht hat sie ein schlechtes Gefühl. Als den beiden dann offenbart wird das beide, zusammen angekettet an Handschellen einen Hinweis nachgehen sollen um das vererbte zu bekommen ist die erste Reaktion von beiden sofort "Nein". Aber beide sind in der gleichen Situation die sie aber nicht offenbaren und als sie dann doch beschließen die Forderung von Kayla's Dad zu machen um an das Gel zu kommen müssen beide sich mehr offenbaren als sie dachten und verbringen nicht nur ein Tag zusammen.


Das erste Buch was ich von Chelsea Fine gelesen habe war "Broken" und ich musste danach  "Trouble" auch lesen, weil ich davon so begeistert war. Ich finde es toll das sich zwei Menschen die sich am Anfang nicht mochten sich am Ende so toll zusammen reißen und dann auch noch ein paar werden. Das Buch ist wirklich toll geschrieben, so wie der erste Teil und ich habe es auch wirklich schnell gelesen. Das Buch ist ein hierherreisender Roman und ich kann es nur empfehlen! 


Schönes Buch!
5 von 5 Sternen


Interesse?





Freitag, 11. Dezember 2015

Rezension zu "Talon - Drachenzeit"




Rezension zu "Talon - Drachenzeit"

von Julie Kagawa






"Talon - Drachenzeit"



Autor: Julie Kagawa
Preis: Gebundene Ausgabe 16,99€
Ebook 13,99€
ISBN-13: 978-3453269705
Seitenanzahl: 560
Verlag: heyne>fliegt





Klappentext:



Strand, Meer, Partys – einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren – und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen. 

Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage …



Rezension


Ember und Dante sind Zwillinge zumindest in dem sinne das sie gleichzeitig geboren und zusammen aufgewachsen sind. Sie vertrauen einander und erzählen sich alles bis sich alles verändert. Sie haben die Chance sich in der Menschenwelt einzuleben und dich anzupassen was für beide einfach ist, aber Ember hasst die ganzen Regeln von Talon, das sie überwacht werden und sie nicht das machen kann was sie will. Und dann lernt sie Garret und Riley kennen. Riley der Einzelgänger und gejagt von Talon und will die Drachen und Menschen aus Talon holen die sich von Talon auch nichts mehr vorsagen lassen wollen. Er ist Gefahr und Freiheit in einem, aber da gibt es noch Garret, der süße junge mit dem Mann Zomies abschießen und Wellen reiten kann. Nur das Problem ist das Garret ein Soldat des Georgs Ordens ist und Drachen wie Ember tötet.


Talon ist mein erstes Buch was ich von Julie Kagawa lese und ich bin begeistert! Wo ich das Buch entdeckt habe musste ich es einfach haben und habe mich sehr gefreut als es ankam da mir das Cover unheimlich gut gefällt. Das Buch lässt sich schnell und super gut lesen obwohl es in Richtung ende manchmal ein bisschen langgezogen war, aber das Buch hat eine super tolle Geschichte und ich kann es nur empfehlen. Da das Buch ein offenes ende hat wäre es besser zu warten bis der zweite Band auch raus ist, da man sich sofort nach mehr sehnt. 



Super Drachen Buch!
5 von 5 Steren


Interesse?


Donnerstag, 10. Dezember 2015

Rezension "Beautiful Bastard"




Rezension zu "Beautiful Bastard" 

von Christina Lauren







"Beautiful Bastard"



Autor: Christina Lauren
Preis: Taschenbuch 12,99€Ebook 9,99€
ISBN-13: 978-3453491175
Seitenanzahl: 304
Verlag: mtb




Klappentext:


Eine ehrgeizige Praktikantin. Ein anspruchsvoller Boss. Eine knisternde Atmosphäre … Chloe Mills weiß, was sie will. Doch auf dem Weg zum Traumjob stellt sich ihr ein Problem in den Weg: ihr Boss Bennett Ryan. Perfektionistisch, arrogant – und absolut unwiderstehlich. Ein verführerischer Mistkerl! Bennett Ryan weiß, was er will. Und dazu gehört garantiert keine Affäre mit seiner sexy Praktikantin, die ihn mit ihrem unschuldigen Lächeln in den Wahnsinn treibt. Trotzdem kann er Chloe einfach nicht widerstehen. Er muss sie haben. Überall im Büro. Gemeinsam verfangen sie sich in einem Netz aus Lust, Gier und Obsession 



Rezension


Bennett Ryan ist Chloes Boss und ein arrogantes Arschloch. Er war nach ihrer Erinnerung noch nie wirklich nett zu ihr und dann geschieht das unfassbare, sie küssen sich und machen noch so einige andere unanständige dinge sie man eigentlich nicht mit seinem Chef machen sollte. Für beide ist klar das es nur Sex ist und das dies sich nicht wiederholen darf, sonst denken noch alle das sich Chloe hoch schläft. Aber da haben sie die Rechnung ohne ihre Herzen gemacht. Bennett will nicht das seine Familie Chloe verkuppelt, aber Liebe und Beziehungen sind nichts für ihn bis Chloe kam und seine Welt auf den Kopf stellt.

Ich habe schon viel gutes von der Beautiful Bastard Reihe gehört und kann dies nur zustimmen. Ich Liebe diese art von Büchern, da sieht man immer das ein Mann doch Gefühle haben kann auch wenn er sich so hart und unantastbar darstellt. Ich finde dieses Buch wirklich toll geschrieben und das Bennet nach dem Chloe gekündigt hat sich so schlecht fühlt zeigt das er sie wirklich mag. Ich kann das Buch wärmstens Empfehlen für die, die ein gutes Buch mit einem Arroganten Chef und einer schönen Liebesgeschichten lesen möchten. Ich werde diese Reihe definitiv weiter lesen.



Super Buch!
5 von 5 Sternen


Interesse?

Sonntag, 29. November 2015

Rezension "After truth"




Rezension zu 

"AFTER truth" 

von Anna Todd






"AFTER truth"



Autor: Anna Todd
Preis: Taschenbuch 12,99€
Ebook 9,99€
ISBN-13: 978-3453491175
Seitenanzahl: 786
Verlag: HEYNE<




Klappentext:


Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?


Rezension


Tessa hasst Hardin nach dem sie erfahren hat was er alles hinter ihrem Rücken gemacht hat und will auch nichts mehr mit ihm zutun habe. Genauso wenig wie mit Steph oder den anderen, sie wussten nämlich alle davon. Aber natürlich lässt sich Hardin nicht sofort abwimmeln und versucht sein bestes um sie wieder für sich zu gewinnen. Ihm wird allmählich bewusst das Tess alles für ihn ist, alles was er je haben wollte als sie ihn wegen seiner Wette verlassen hat. Tess hat nach den Streit keine bleibe mehr da sie sich mit ihrer Mutter in den Harren hat und das Kampus zimmer mit Steph nicht mehr betreten wollen würde und es nicht mehr hat da sie ja mit Hardin zusammen gelebt hat und übernachten in einem Motel wo sie dann auch noch Trevor trifft.




Der zweite Teil der AFTER-Reihe hat mir wirklich gut gefallen, obwohl man schon im vorraus weiß das wenn es gut läuft irgendein Streit wieder alles zerstört, aber beide können manchmal nicht miteinander aber auch nicht ohne einander und deswegen finden sie immer wieder zusammen. Tess verzieht Hardin eigentlich alles, was wenn man das alles liest eigentlich unvorstellbar ist, da man sich das gar nicht vorstellen kann das man jemanden so verfallen sein kann. Aber ich finde es toll das man in den Buch nicht nur die schönen Sachen in einer Beziehung liest sondern auch die schlechten dinge die es eben überall gibt. Eine wirklich gut Fortsetzung. 



Tolles Buch
5 von 5 Sternen


Interesse?




Sonntag, 22. November 2015

Rezension "Vielleicht mag ich dich morgen"




Rezension zu "Vielleicht mag ich dich morgen" von Mhairi McFarlane






"Vielleicht mag ich dich morgen"


Autor: Mhairi McFarlane
Preis: Taschenbuch 9,99€
Ebook 9,99€
ISBN-13: 978-3426516478
Seitenanzahl: 496
Verlag: KNAUR




Klappentext:


Wiedersehen macht nicht immer Freude. Schon gar nicht Anna, die nach 16 Jahren beim Klassentreffen mit genau jenem Typen konfrontiert wird, der ihr damals den Schulalltag zur Hölle machte. Damals, als sie noch die ängstliche, pummelige und so gern gehänselte Aureliana war. Wie wenig sie heute als schöne und begehrenswerte Frau mit dem Mädchen von einst gemein hat, wird klar, als James sie nicht erkennt. Er ist fasziniert von der schönen Unbekannten. Anna kann es kaum glauben und wittert ihre Chance: Endlich kann sie ihm alles heimzahlen. Beide ahnen nicht, wie sehr sie das Leben des anderen noch verändern werden. Nicht heute. Aber vielleicht morgen.




Rezension


Aureliana die jetzt jeder nur noch unter Anna kennt hat eine grausame Schulzeit hinter sich, pummelig und nicht so beliebt wie die anderen also eine Ausenseiterin. Das sie dann auch noch in den Beliebtesten Junge der Schule verliebt war vervollständigte das Klischee. Als er dann Aureliana fragte ob sie mit ihm zusammen singt ist Aureliana sprachlos und überglücklich obwohl ihr dann ein paar zweifel aufkommen warum er jetzt auf einmal fragt. Und die zweifel waren berechtigt, denn als beide auf der Bühne standen wurde sie mit Bonbons abgeschmissen und alle, auch James haben sie ausgelacht. Seitdem gibt es keine Aureliana mehr sondern nur noch Anna eine hübsche schlanke Frau.



Um ehrlich zu sein fand ich das Buch nicht so gut. Es hat sie wegen den, meiner Meinung nach irrelevanten Details extrem langgezogen und ich habe es am ende nur noch überflogen. Die Geschichte selbst hat mir wirklich gut gefallen, die Geschichte von einem gehänselten Mädchen die man nach 16 Jahren nicht mehr erkennt, weil sie sich so zum Positiven geändert hat ist wirklich schön. Ich kann das Buch jedem Empfehlen den nebensächliche dinge in einem Buch nicht stören und eine schöne Geschichte lesen wollen. Aber das ist ja natürlich alles nur meine Meinung, macht euch am besten mal selbst ein Bild. Ich finde nämlich das man sich durch Kritik die nicht ganz so gut ist, nicht abschrecken lassen soll. Jeder Mensch hat einen anderen Geschmack.



ganz okay
3 von 5 Sternen



Interesse?




Rezension "Sometimes it lasts - Cage & Eva"




Rezension zu 

"Sometimes it lasts - Cage & Eva" 

von Abbi Glines 








"Eva & Cage - Sometimes it lasts"



Autor: Abbi Glines
Preis: Taschenbuch 8,99€
Ebook 7,99€
ISBN-13: 978-3492306928
Seitenanzahl: 272
Verlag: PIPER




Klappentext:


Entfernung bedeutet nichts, wenn man alles füreinander ist ... Als Cage York endlich das lang ersehnte Sportstipendium bekommt, erkrankt Evas Vater so schwer, dass sie Cage nicht ans College in Tennessee begleiten kann. Er stimmt nur zögerlich einer Fernbeziehung zu – und erliegt schon bald einer gefährlichen Versuchung. Nachdem Eva einige Fotos zu Gesicht bekommt, auf denen Cage sich wie der Bad Boy benimmt, der er einmal war, bricht eine Welt für sie zusammen.



Rezension


Auch nachdem Cage sein Sportstipendium bekommt halten Cage und Eva zusammen und wollen zusammen ziehen aber dann kam urplötzlich ein Anruf von Jeremy der Eva erzählt das ihr Vater Blut spuck und beide ins Krankenhaus fahren. Eva ist erschüttert und fährt sofort zu dem Krankenhaus damit sie bei ihrem Vater sein kann. Ganz zum leidtragen von Cage der am liebsten gefahren wäre, da er sich extrem sorgen mach das Eva so aufgewühlt fährt. Aber als Eva die Diagnose erfährt bricht eine Welt für sie zusammen. Ihr Vater wird nicht mehr lange Leben und deswegen entscheidet sie erstmal bei ihrem Vater zu leiben und die restliche zeit mit ihm zu verbringen und danach irgendwann zu Cage zu ziehen. Es ging auch alles gut bis Eva ein Video von Cage bekommt bricht ihr Herz noch einmal.


Ich habe schon den ersten Teil von Cage & Eva wirklich sehr gemacht und so erging es mir auch beim zweiten Teil. Es ist schön zu sehen das Eva und Cage auch nach den ganzen Turbulenzen mit dem Video und dem tot den Vater werden beide am ende zusammen Glücklich und nur, weil sich beide wirklich Lieben. Ein tolles Ende einer schönen Liebesgeschichte von einem kleinen Mauerblümchen und einem Badboy.



Empfehlenswert!
5 von 5 Sternen



Interesse?





Sonntag, 15. November 2015

Rezension "Summer Nights - Sexy Urlaubsgeschichten"




Rezension zu 

"Summer Nights - Sexy Urlaubsgeschichten" 

von Carly Phillips, Jessica Clare, Jaci Burton und Erin McCarthy





"Summer Nights - Sexy Urlaubsgeschichten"


AutorCarly Phillips, Jessica Clare, Jaci Burton und Erin McCarthy
PreisTaschenbuch 9,99 €
ISBN: 978-3453418387
Ebook 8,99€
Seitenanzahl: 528
Verlag: Heyne<



Klappentext:


Carly Phillips entführt Sie in die Kleinstadt Serendipity, wo es beim Tanzen auf Anhieb zwischen der überarbeiteten Alexa und dem heißen Footballstar Luke knistert. In Jaci Burtons »Umleitung ins Glück« hat die überforderte Jane nach einer Scheidung ihr eigenes Leben vorerst auf Eis gelegt, um sich ganz ihren Kindern zu widmen – bis sie den ehemals besten Freund ihres Ex trifft. In Jessica Clares »Die legendäre Jane« macht Bloggerin Luanne zunächst unliebsame Bekanntschaft mit einem äußerst attraktiven Officer. Und bei Erin McCarthy sitzt Singlefrau Chelsea bei einem Wochenendtrip fest, doch Rettung naht in Gestalt eines Märchenprinzen.



Rezension



Carly Phillips Kurzgeschichte "Rundum Perfekt" hat mir um ehrlich zu sein am besten von den vieren gefallen, Alexa vernachlässigt wegen ihrer Arbeit als Ärztin ihr Privatleben und der heiße Footballspieler Luke öffnet ihr die Augen das es nicht nur um die Arbeit geht oder es ihren Vater immer recht zu machen.

In Jaci Burtons "Umleitung ins Glück" ist die überforderte Jane nach der Scheidung nur noch für ihre zwei kleinen Kinder da und vergisst dabei sich selbst bist sie den hübschen Will über den weg läuft der alles dafür tut das Jane mit ihm ausgeht.

"Die Legendäre Jane" von Jessica Clares geht um die Bloggerin Jane die zu ihrer Schwester zieht und für ihren Blog die dümmsten Sachen macht wie zum Beispiel Kühe umschubsen. Dabei wird sie von dem sexy Officer Sharp mit zum Revier genommen hat, da sich der Bauer wegen einer Selbstgespräch führenden Frau auf der Weide beschwert.

Und Erin McCarthys Kurzgeschichte "Liebe kennt keine Frostbeulen" geht um die hübsche Singlefrau Chelsea die mit ihren beiden Freundinninen und deren Partner in den Schnee und die Kälte für ein Wochenendtrip fahren. Da lernt sie Brody bei einem waghalsigem Manöver kennen, denn er rettet ihr das Leben das sie sich ausgesperrt hat und die schlaue Idee hatte über das Balkon Geländer zu klettern und das letzte stück zu springen was sich herausstellte eine schlechte Idee war da es viel höher war als sie dachte.



Das Buch "Summer Nights" ist ein Kurzgeschichten Roman, mit vier unterschiedlichen Kurzgeschichten die aber alle in der Richtung Erotik gehen.
Ich bin um ehrlich zu sein kein riesen Fan von Kurzgeschichten da ich meist welche gelesen habe wo ich am ende enttäuscht war das sie schon zu ende sind. Aber dieses Buch hat vier wirklich tolle Kurzgeschichten die ein super tolles Happy Ends haben, was meiner Meinung nach in einem Buch sein muss oder in einer Reihe. Mir gefällt das Buch wirklich sehr und der Schreibstil von allen vieren gefällt mir auch wirklich gut. Ich kann es nur empfehlen!



tolle Kurzgeschichten!
5 von 5 Sternen


Interesse?









Sonntag, 8. November 2015

Rezension "Broken - Gefährliche Liebe"




Rezension zu 

"Broken - Gefährliche Liebe" 

von Chelsea Fine






"Broken - Gefährliche Liebe"


Autor: Chelsea Fine
Preis: Taschenbuch 8,99€
ISBN-13 978-3734100130
Ebook 7,99€
Seitenanzahl: 320
Verlag: blanvalet




Klappentext:


Heiße Leidenschaft, dunkle Geheimnisse - und die ganz große Liebe

Die Semesterferien stellen Pixie Marshall gleich vor zwei Herausforderungen: Sie braucht Geld, und sie braucht eine Bleibe. Ein Job in einem Bed & Breakfast scheint die Lösung ihrer Probleme zu sein. Doch Pixie hat nicht geahnt, dass ihr Zimmernachbar ausgerechnet Levi Andrews sein würde. Der extrem heiß ist. Und den Pixie am liebsten nie wieder sehen würde ... Denn ein Jahr zuvor waren sie dabei, sich ineinander zu verlieben – bis eine schreckliche Nacht alles veränderte. Doch Levi jetzt aus dem Weg zu gehen stellt sich als unmöglich heraus. Was ihn allerdings nicht zu stören scheint …



Rezension


Pixie und Levi haben eine schöne sowie auch eine Tragische Vergangenheit. Nachdem Pixie nicht nicht wusste wohin sie nach dem tragischen Unfall gehen soll und zu ihrer Mutter ist gar keine Option, denn wenn Pixies Mutter mit ihr redet kommen nur Sachen wie sie wäre ein Nichtsnutz. Da Levi sie alleine gelassen hat geht sie zu ihrer Tante Ellen wo sie arbeiten sowohl auch wohnen kann nur sie wusste nicht das Levi auch dort ist. Seit dem Unfall haben sich die beiden nicht mehr gesehen geschweige miteinander geredet und außer dem morgigen angezicke da Levi immer das heiße Wasser verbraucht haben beide noch nicht mehr geredet. Beide sind sich die Sexuellespannung durchaus bewusst aber ignorieren sie. Bis Daren sie auf einmal Küsst und Levi sich bewusst wird das er Pixie als sein eigen bezeichnet.


Ich fand das Buch traurig und gleichzeitig auch wirklich schön, Levi und Pixie haben beide jemanden verloren der für beide sehr wichtig war und haben deswegen beide Schuldgefühle worüber beide nicht sprechen. Das Buch zeigt das man über Ereignisse sprechen soll wo eine Person bei ist die einem wichtig ist, man soll nicht alles in sich hinein fressen und versuchen alleine zu lösen denn manchmal geht es anderen Leuten genauso wie dir. ich habe das Buch mehr oder weniger verschlungen und werde definitiv den zweiten Band auch lesen. Ich kann das Buch nur empfehlen!


wirklich tolles Buch!
5 von 5 Sternen


Interesse?