Dienstag, 13. Juni 2017

"Rock my Body"


Rezension zu
Rock my Body
von Jamie Shaw






Rock my Body

Autor: Jamie Shaw
Originaltitel: Riot (Mayhem Series 2)
Preis: Boschiert 12,99 €
E-Book 9,99 €
Seitenanzahl: 384 Seite (Broschiert)
Verlag: blanvalet


Klappentext:
Er ist ein Rockstar und erobert alle Herzen – doch an ihr könnte er sich die Finger verbrennen.
Als Dee Dawson das erste Mal auf den sexy Gitarristen Joel der Band The Last Ones To Know trifft, weiß sie eines ganz genau: Auch ihn wird sie in kürzester Zeit um den Finger gewickelt haben! Schließlich konnte ihr noch nie ein Mann lange widerstehen. Aber in Joel hat sie ihr Gegenstück gefunden, denn auch er hat den Ruf, nichts anbrennen zu lassen. Zwischen ihnen sprühen sofort die Funken – in jeder Hinsicht, denn beide haben ihren ganz eigenen Kopf und klare Ansichten, was sie von festen Beziehungen halten. Und doch muss sich Dee bald eingestehen, dass sie mehr sein will, als nur Joels Affäre


Meinung: 

Joel und Dee sind wie eine unendliche Geschichte, eine sehr chaotische um genau zu sein. Zwischen den beiden Existieren so viele Gefühle wie Verlangen, Leidenschaft, Wut, Eifersucht und Liebe die die beiden nicht wahrhaben wollen. Er der Rockstar der immer einen neuen Groupie an seiner Seite hat, aber Abends immer bei Dee landet. Sie möchte nichts ernstes aber will Joel sie mag aber pflegt sich immer zusagen das zwischen den beiden nie etwas ernstes laufen wird. Bis etwas passiert das Joel umdenken lässt, er will Dee, aber Dee ihre Vergangenheit hat starke spuren hinterlassen die sie mit einer hohen Mauer schützt.

Dee und Joel kennt man ja schon aus dem ersten Teil der Reihe und ich bin wirklich sehr begeistert! Ich finde Joel wirklich Göttlich und auch Dee ist eine wirklich tolle Protagonistin, beide passen wirklich gut zueinander. Mir hat das Cover diesmal auch wirklich gut gefallen, es passt super zu den Büchern und gut anzusehen ist es ah ;) Ich bin ein riesiger Fan von 

The Last Ones to Know geworden und bin gespannt wie die anderen Teile werden, ich hoffe sehr das sie so gut werden wie dieses hier.


Tolle Geschichte und toller Kerl!
5 von 5 Sternen

Interesse?



"Alles oder Nichts"


Rezension zu
Alles oder Nichts
von Simona Ahrnstedt









Alles oder Nichts

Autor: Simona Ahrnstedt
Originaltitel: En enda risk
Preis: Boschiert 15,00 €
E-Book 13,99 €
Seitenanzahl: 704 Seite (Broschiert)
Verlag: LYX


Klappentext:
Ambra ist eine erfolgreiche Journalistin auf der Suche nach einer heißen Story.
Tom ein ehemaliger Elitesoldat, dem Schreckliches zugestoßen ist.
Ambra muss an den Ort zurückkehren, an dem sie niemals wieder sein wollte. 
Tom versucht hier, sich ins Leben zurück zu kämpfen. 
In Kiruna, im Norden Schwedens, wo klirrende Kälte und ewige Dunkelheit herrschen, begegnen sich zwei Menschen, die auf der Flucht vor ihrer eigenen Vergangenheit sind. Zwei Menschen, die tiefe Wunden tragen. Und niemandem vertrauen. 
Zwei Menschen, die von der Anziehungskraft, die zwischen ihnen herrscht, überwältigt werden. 
Es kommt ihnen falsch vor. Und doch so beängstigend richtig. 
Aber können sie einander wirklich heilen? 
Oder wird ihre Liebe sie ein für alle Mal zerstören?


Meinung: 

Ambra's Leben besteht ausschließlich aus ihrer Arbeit als Journalistin. Ein richtiges Privatleben hat sie schon lange nicht mehr. 

Auch Tom's Leben läuft alles andere als super ab durch schlimme Ereignisse in seinem Job bhat er alles verloren was ihm wichtig schien. 
Ambra und Tom haben jeweils eine schreckliche Vergangenheit die man niemanden zumuten will. Aber wäre alles anders gewesen, wären sich Tom und Amber vielleicht nie begegnet und die beiden hätten ihr eintöniges Leben einfach so weiter gelebt. Aber auch dies gehört der Vergangenheit an, denn die beiden lernen sich dank eines T-Shirt tausch kennen und auch wenn der Anfang holprig war ging es definitiv Berg auf. Aber die Vergangenheit holt beide wieder ein, für Amber in Form ihrer "Familie" und bei Tom ist es die Ex-Freundin. Können zwei so unterschiedliche Menschen eine Beziehung führen und diese schwerwiegenden Vergangenheiten hinter sich lassen?

Das ist mein erstes Buch von Simona Ahrnstedt und ich bin von ihrem Schreibstil wirklich sehr begeistert! Mich hat am Anfang die dicke des Buches und die hohe Seitenanzahl etwas überrascht und etwas verunsichert ob ich ein so dickes Buch überhaupt schaffe. Der Anfang hat mich etwas skeptisch gemacht ob das Buch mich nicht doch schnell langweilt, aber nach 100 Seiten wollte und konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen und war enttäuscht das die 700 Seiten so schnell zu Ende waren! Mich hat das Cover ein wenig irritiert, da es irgendwie etwas Märchenhaftest (?) und Elegantes das ich bisher keinen richtigen Zusammenhang mit dem Buchinhalt herausgefunden habe. Wer ihn weiß kann ihn mir sehr gerne verrate :)
Das Buch beinhaltet aber auch wirklich ernste Themen die tagtäglich hinter geschlossener Türe passieren und ich finde es immer wieder toll wenn ein Autor drüber schreibt!


Ein wirklich schönes Buch!
5 von 5 Sternen

Interesse?



"Scorched"


Rezension zu
Scorched
von Jennifer L. Armentrout


Scorched






Scorched
Autor: Jennifer L. Armentrout
Originaltitel: Scorched
Preis: Taschenbuch 9,99 €
E-Book 8,99 €
Seitenanzahl: 304 Seite (Taschenbuch)
Verlag: PIPER


Klappentext:
Andrea und Tanner. Tanner und Andrea. An den meisten Tagen weiß Andrea nicht, ob sie Tanner näherkommen oder ihm lieber eine verpassen will. Er ist definitiv heiß, aber sie halten es fast nie länger als fünf Minuten in einem Raum zusammen aus. Bis jetzt. Der gemeinsame Sommerurlaub in einer Hütte in West Virginia ändert alles. Plötzlich können die beiden nicht mehr ohne einander. Aber Andrea hat private Probleme, die sie völlig aus der Bahn werfen und ihre Liebe zu Tanner zu zerstören drohen. Wird Tanner dennoch für sie da sein?


Meinung: 

Tanner und Andrea sind wie Hund und Katz, sie können nicht miteinander aber auch nicht ohneeinander, wenn beide aufeinander treffen endet es meistens nicht gut. Und dann sollen beide auch noch eine ganze Woche unter einem Dach verbringen. Das ist für Andrea keine Option, aber ein paar stunden später packt sie doch die Koffer und lässt sich auf das Abenteuer ein. Keiner von beiden weiß das diese Woche alles verändern wird. 


Das Buch hat mir von der Handlung her wirklich sehr gut gefallen, wer das Buch gelesen hat wird auch die ernsten Themen herausgehört haben und das finde ich wirklich klasse! Ich finde es gut das ernste Themen in Büchern wie diese aufgegriffen werden, denn sonst wird nie darüber geredet oder gelesen und so liest jeder diese ernsten Themen mit. Hut ab an dies Autorin das sie dieses tolle und ehrliche Buch geschrieben hat!



I like it!
5 von 5 Sternen

Interesse?



"Die wahre Königin"



Rezension zu
Königreich der Schatten: Die wahre Königin
von Sophie Jordan

 



 Die wahre Königin 

Autor: Sophie Jordan
Originaltitel: Reign of Shadows
Preis: Gebundene Ausgabe 16,00 €
E-Book 13,99 €
Seitenanzahl: 384 Seite (Gebunden)
Verlag: HarperCollins (Ya)


Klappentext:
Schwarze Finsternis, die seit siebzehn Jahren über dem Reich Relhok liegt, und die dicken Mauern ihres Turms – etwas anderes kennt Luna nicht. Die Welt muss sie für tot halten, nachdem ein Verräter bereits ihre Eltern ermordete, um sich der Krone zu bemächtigen. Als sie jedoch fliehen muss, weil ihr Leben in Gefahr ist, hilft ihr der Waldläufer Fowler, der ihre dunkle Welt mit Licht erfüllt … Doch nicht einmal ihm darf sie sagen, dass sie die wahre Königin Relhoks ist. Denn der neue König sucht weiter nach ihr, um sicherzustellen, dass sie niemals ihren Thron besteigt.

Meinung: 

Luna wächst ganz behütet und abgeschottet mit Perla und Sivo in einem Turm auf, fern von Menschen, der Finsterirdische und was sonst noch für schlimme Kreaturen im Wald lauern. Und erst recht weit weg vom König. Denn der König hat Luna's Eltern umgebracht und weiß bisher nicht das sie eine überlebende ist. Aber Luna möchte nicht bis ihr Lebensende in diesem Turm eingesperrt sein, sie möchte raus und leben, so wie Fowler. 

Fower schwor sich den Gefühlen ab, denn alle Menschen die er liebte und etwas bedeutet haben sind wurden getötet. Bis er Luna kennen lernt. Sie ist etwas besonderes, dass spürter sofort. Sie hütet ein großes Geheimnis das man ich fast nicht angemerkt hätte. Er kann Luna nicht zurück lassen und gemeinsam machen sie sich auf die Reise und Luna schleicht sich dabei immer mehr in Fowler's Herz. Aber der Wald ist extrem Gefährlich und Fowler würde nie zulassen das Luna etwas passiert. 

Das Buch ist mal etwas anderes als die Bücher "Foreplay" oder "Tease", die ich gelesen habe, dieses wirklich sehr schön aussehende Buch gehört der Fantasy-Genre an und ich bin wirklich begeistert! Der Anfang war meiner Meinung nach etwas langatmig und es hat etwas gebraucht um in die Handlung rein zu finden, aber das hat es mich so in seinem Bann gerissen das ich wirklich richtig gerne weiter gelesen haben und auch hätte, wäre da nicht der Böse Cliffhanger. Der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen und auch die Handlung war sehr interessant, es ist mal etwas anderes und bin wirklich sehr gespannt wie es im zweiten Teil mit Fowler und Luna weiter geht! 
Tolle Abwechslung!
4,5 von 5 Sternen

Interesse?

Samstag, 15. April 2017

"Morgen lieb ich dich für immer"



Rezension zu
Morgen lieb ich dich für immer
von Jennifer L. Armentrout





Morgen lieb ich dich für immer

Autor: Jennifer L. Armentrout
Originaltitel: The Problem with Forever
Preis: Boschiert 12,99 €
E-Book 9,99 €
Seitenanzahl: 544 Seite (Broschiert)
Verlag: cbt


 Klappentext:
Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …


Meinung:

Rider und Mallory haben die meiste Zeit ihres Lebens zusammen verbracht, bis sie getrennt wurden. Ganze 4 Jahre hat der eine nichts vom anderen gehört, wussten nicht ob der andere noch lebt oder ob es ihn gut geht, bis der Zufall oder das Schicksal(?), die beiden wieder zusammen geführt hat, im Rhetorikunterricht. Mallory sowie auch Rider konnten nicht fassen das die beiden plötzlich nebeneinander saßen, nach so vielen Jahren voller Angst um den anderen sitzen die beiden urplötzlich nebeneinander. In ihrer Kindheit, ist in der Pflegefamilie, in der beide gelebt haben so viel schlimmes passiert, aber beide waren füreinander da, bis sie auseinander gerissen wurden und sich beide ein neues Leben aufgebaut haben. Bis sich die beiden wiedergefunden haben, denn auch nach der langen Zeit sind die beiden unzertrennlich und beide sind froh das es dem anderen gut geht. Zumindest scheint es äußerlich so, denn beide haben viele innere Narben durch ihre Kindheit bekommen und nicht alle sind so gut verheilt wie es scheint. Und dadurch kann die Vergangenheit nicht ganz abgeschlossen werden.

Ich denke ich muss jetzt nicht großartig etwas zur Autorin sagen, denn sie ist eine meiner Liebsten Autorinnen! Mich hat bisher kein Buch von ihr enttäuscht oder gelangweilt, auch dieses mal nicht. Ich war wirklich SEHR begeistert von diesem Buch! Ich finde es wirklich toll wenn Autoren ernste Themen in ihren Büchern und Handlungen hinzufügen. Es gibt so viele ernste Themen, wie Kindesmisshandlungen, Essstörungen oder Abhängigkeiten die heutzutage so gut wie gar nicht angesprochen werden. Und wenn man sie dann in Büchern wie dieses mit einfügt liest man es einfach mit und man denkt automatisch mit darüber nach. Es gibt nicht viele die sich mit diesen Themen Speziell auseinander setzten, so wie ich zum Beispiel auch, aber ich finde es trotzdem toll das man sie in normalen Bücher mit einfließen lässt damit man sie nicht aus den Augen verliert, damit manche vielleicht sogar den Mut finden Hilfe anzunehmen. Denn Bücher sind etwas besonderes, denn sie können einfach so, ohne das wir es wissen Gefühle beeinflussen.

Ein Super schönes Buch!!
5 von 5 Sternen

Interesse?

 

"Game of Love - Entfesseltes Begehren"



Rezension zu
Game of Love - Entfesseltes Begehren
von Rachel van Dyken


 


Game of Love

 
Autor: Rachel van Dyken
Originaltitel: The Dare
Preis: Taschenbuch 9,99 €
E-Book 9,99 €
Seitenanzahl: 368 Seite (Taschenbuch)
Verlag: KNAUR


 
Klappentext:
In "Games of Love - Entfesseltes Begehren" sieht Beth auf der Hochzeit ihrer Schwester den gutaussehenden Jace wieder, und ihr stockt der Atem. Schon zu Schulzeiten hatte sie starke Gefühle für ihn, doch damals wie heute stand ihr ihre Schüchternheit im Weg. Zum Glück gibt es Oma Nadine! Die resolute alte Lady verfrachtet Beth und Jace kurzerhand in ein Pärchen-Hotel im Ferien-Paradies Hawaii, damit sie endlich der knisternden Anziehung nachgeben, die zwischen ihnen herrscht. Aber Beth muss erst lernen, sich selbst zu vertrauen, ehe sie mit Jace glücklich werden kann


Meinung:

Jace erkennt Beth auf der Hochzeit ihrer Schwester sofort wieder und kann es nicht glauben. Seit der Highschool sind so viele Jahre vergangen und so viele Dinge vergessen worden, aber ein hat Jace nicht vergessen, die Begegnung mit Beth und der Kuss der alles verändert hat. Beth kann nicht fassen das sie Jace auf der Hochzeit ihrer Schwester wiedersieht und Stunden später mit Jace, Mr Senator höchstpersönlich in einem Bett aufwacht. So hat sich Beth das alles nicht vorgestellt, und dann hat ihre Oma auch noch ihre Finger mit im Spiel. Und man sollte wissen das diese Frau ganz schön viel auf den Kasten hat.

Ich kenne von der Autorin Rachel van Dyken die Kiss & Keep Reihe und wollte mich mal an andere Bücher von ihr wagen und habe mit der Game of Love Reihe angefangen, ich muss dazu sagen das es vielleicht nicht ganz so schlau war mit dem dritten Teil anzufangen, aber naja. Ich fand den Anfang leider etwas zu langweilig es hat mich schon etwas mühe gekostet das Buch am Anfang weiter zu lesen, nach dem Anfang ging es definitiv Interessanter weiter. Aber es hat mich leider nicht ganz so überzeugt wie die Kiss & Keep Bücher. Die Geschichte war einfach nicht so ganz mein Fall, wobei ich sagen muss das manche Szenen ganz witzig waren und mir das Ende trotzdem gut gefallen hat. Und der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen!
Ganz okay
3 von 5 Sternen


Interesse?

 

Dienstag, 14. März 2017

"Nächstes Jahr am selben Tag"



Rezension zu
Nächstes Jahr am selben Tag
von Colleen Hoover




Nächstes Jahr am selben Tag
9. November

 
Autor: Colleen Hoover
Originaltitel: November 9
Preis: Broschiert 14,95€
Ebook 11,99€
Seitenanzahl: 376 Seite (Broschiert)
Verlag: dtv




Klappentext:
Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …



Meinung:

Ben und Fallons treffen scheint auf dem ersten Blick ein Zufall zu sein, aber das stimmt nicht ganz, denn es ist eine lange Geschichte voller Schmerz, Schuldgefühle und Wut die hinter allem steckt.
Fallon ist seit einem schrecklichen Vorfall im Haus ihres Vaters nicht mehr die selbe, bis sie Ben kennen lernt der ihr zeigt das sie sich für nichts schämen muss und jeder Mensch Narben trägt, manche tragen sie außen und manche Innen, aber eins ist klar. Jeder Mensch hat welche und es ist nicht leicht über diese hin weck zu kommen, denn sie bedeuten eine Erinnerung und meistens sind es keine guten.
Ein schlechteres Timing für das kennen lernen von Fallon und Ben hätte es nicht geben können, den am nächsten Tag, am 10. November zieht Fallon nach New York. Aber für beide ist klar, sie möchten den Kontakt nicht abbrechen, denn da ist es zwischen ihnen das keiner von beiden leugnen kann. Aber eine Fernbeziehung führen ist auch keine Option für beide und wegen etwas das Fallon beigebracht wurde einigen sich die beiden sich am nächsten 9. November wieder zu sehen bis sie 23 Jahre alt sind.
Aber es werden nicht immer gute Tage sein an denen sie sich sehen, denn das Schicksal schlägt immer wieder bei den beiden ein.



SPRACHLOS! Mich hat dieses Buch wirklich Sprachlos gemacht, es hat mich mit Gefühlen überwältigt! Es war alles dabei! Von Trauer, Wut bis Liebe und Freude. Ich mochte die bisherigen Bücher von Colleen Hoover sehr, zum Beispiel ist Maybe Someday eins meiner Lieblinge, wobei ich sagen muss das „Nächstes Jahr am selben Tag“ auch eins meiner hochangesehenen Lieblinge geworden ist. Die Bücher von Colleen Hoover sind nicht die alltäglichen Geschichten die man so liest, sie sind bedacht und habe nicht immer alles mit Einhörnern und Regenbögen verschönert. Sie sind echt und vergleichbar und das finde ich so faszinierten an diesen Büchern. Dieses Buch hat mein Puls und mein Herz bei manchen Stellen echt höher schlagen lassen oder sogar mal aussetzen lassen. Dieses Buch ist wirklich unglaublich interessant geschrieben und sehr Gefühlsnahe. Die Geschichte hat mich auf Anhieb an sich gebunden und ich bin echt froh das Buch gelesen zu haben. Das Buchcover hat mir auch wirklich sehr gefallen, es ist in echt schönen Farben gehalten und dennoch schlicht. Schade das es so schnell zu Ende war und bin auf das nächste Buch von Colleen Hoover gespannt!




UNGLAUBLICH!
5 von 5 Sternen


Interesse?









Dienstag, 24. Januar 2017

"Black Blade: Die helle Flamme der Magie"





Rezension zu
Black Blade: Die helle Flamme der Magie
von Jennifer Estep






Black Blade 3

Autor: Jennifer Estep
Originaltitel: The Bright Blaze of Magic
Preis: Broschiert 14,99€
Ebook 12,99€
Seitenanzahl: 336 Seite (Gebundene Ausgabe)
Verlag: IVI



Klappentext:
Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ...

Meinung:
Lila Merriweather weiß ganz genau was sie tun muss um Victor nicht an die Magischen Waffen dran kommen zu lassen und am Ende geht der Plan genau richtig auf, denn kurze Zeit später greift Victor bei dem Abendessen der Familien an, wo Waffen strengstens verboten sind und das nutzt Victor geradewegs aus. Aber das Lila die Waffen ausgetauscht hat, hatte Victor nicht erwartet, denn es sind nur wenige Waffen die echten Magischen Waffen, aber trotzdem werden Leute von den Sinclairs gefangen genommen.
Es ist eine verzwickte Situation und als sich dann auch noch Devon als Köder meldet, macht es die Sorgen der ganzen Situation auch nicht weniger. Aber Lila muss Victor besiegen, allein schon für ihre Mutter!


Spannend wie eh und je und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen! Lila ist eine tolle und starke Protagonistin die trotz des Todes ihrer Mutter weiter macht. Ich finde die Handlung zwischen Lila und Devon wirklich sehr toll und es hätte ruhig ein wenig mehr davon im Buch sein können.;) Aber alles in allen bin ich höchst begeistert von dem Abschlussband der Black Blade Reihe und auch gleichzeitig traurig das ich jetzt auch diese Reihe von Jennifer Estep zu Ende gelesen habe. Ich kann diese Reihe wirklich nur empfehlen und bin froh diese Reihe gelesen zu haben!


Einfach nur TOLL, ein gelungenes Ende!
5 von 5 Sternen



Interesse?